H1 Hochwasser

Datum: 29. Januar 2021 um 21:42
Alarmierungsart: Handy, Melder, Pager, Sirene
Dauer: 6 Stunden 18 Minuten
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Einsatzort: Hungen und Inheiden
Einsatzleiter: Udo Träger
Mannschaftsstärke: 13
Fahrzeuge: TSF-W 9-48, MTW 9-19
Weitere Kräfte: DRK Versorgungszug, FF Hu.-Bellersheim, FF Hu.-Inheiden, FF Hu.-Langd, FF Hu.-Nonnenroth, FF Hu.-Trais-Horloff, FF Hungen, Kreisbrandinspektor, OVAG, Polizei, SBI, Stellv. SBI, THW Gießen


Einsatzbericht:

Die Hochwasserlage in der Gemeinde Hungen spitzte sich zum Abend zu, so dass unsere Wehr nachalarmiert wurde und zum Stützpunkt in Hungen fuhr.

Dort wurden wir beim Umladen von Sandsäcken eingesetzt und blieben für weitere Einsätze in Bereitstellung. Ein weiterer Auftrag für unsere Mannschaft war die Unterstützung der Kameraden im Seegebiet beim Evakuieren der Häuser und dem Herrichten des Notfallquartiers in der Mehrzweckhalle in Inheiden.

Bericht der Gießener Allgemeine