Gerätehaus

Posted on by

Geschichte

Das erste Spritzenhaus, welches im Brandkataster 1818 nachgewiesen wird, stand nicht an dem heutigen Standort, sondern neben dem ältesten Haus von Steinheim (Gunter Schmidt, erbaut 1666). Der Bauweise nach, da diese sich dem ältesten Haus anglich, war es schon früher als 1818 errichtet worden. Ein verlängerter Überbau diente der Unterstellung der Schäferhütte mit den Pferdegerätschaften. Jedoch reichte es den Bedürfnissen der Feuerwehr nicht mehr aus. Außerdem stellte es auch ein Verkehrshindernis da, so musste es 1920 aus dem Ortsbild weichen. Hier ist es neben dem ältesten Haus von Steinheim zu sehen:

Die Wehr erhielt dafür das jetzige Gebäude. Welches jedoch nicht immer so aussah.

Der erste Umbau wurde im Jahr 1950 vorgenommen. Diese Maßnahme umfasste eine Aufstockung des Hauses. Somit umfasst es seit dem über den Sitzungssaal, einen Archivraum und zwei weitere Räume, in denen die ehemalige Gemeindekasse und das Standesamt untergebracht waren. Die Räume werden heute anderweitig genutzt.

Der zweite Umbau fand im Jahr 1994 statt:

Hierbei wurde die Fahrzeughalle ausgebaut. Außerdem wurde eine Rundumerneuerung des Gebäudes vorgenommen. Bei diesem Umbau fehlte natürlich nicht die Eigeninitiative, sondern es wurde kräftig angepackt.

Somit hat unser Gerätehaus sein heutiges Aussehen und seine Räumlichkeiten erhalten.

Ende 2011 wurde das Dach komplett saniert.

 

Fahrzeughalle

In unserem Gerätehaus befindet sich in der Fahrzeughalle unsere Fahrzeuge, die Spinnte für unsere Kameraden/innen, die Kleidung unserer Jugend- und Minifeuerwehr und weitere Ausrüstungsgegenstände.

 

Schulungsräume

Das Gerätehaus verfügt über zwei Schulungsräume, einen kleinen und einen großen. In diesen werden z.B. im Winter die Unterrichtsabende, manchmal auch Erste-Hilfe-Kurse abgehalten.

Auch der Musikzug nutzt diese Räumlichkeiten für die Ausbildung neuer Musiker.

Großer Schulungsraum, welcher durch die Jugendabteilung einen neuen Anstrich erhielt:

 

Kleiner Schulungsraum: