Brandschutzerziehung 2004

Posted on by

Vom 11. bis zum 13. März 2004 fand im evangelischen Kindergarten Langd eine gemeinschaftliche Brandschutzfrüherziehung von verschiedenen Kameraden der Feuerwehren der Gemeinde Hungen statt. Hierbei lernten die Kinder das richtige Verhalten in Notfällen.

Um den Kinder die Berührungsängste zu nehmen, waren die beiden Puppen Florian und Mathilde stetige Begleiter in den 3 Tagen. Die Feuerwehrmänner und -frauen spielten mit den Kindern und übten das telefonieren mit dem Notruf für den Ernstfall, somit wusste am Ende jedes Kind die Nummer der Feuerwehr. Auch die Einsatzkleidung wurde den Kindern näher gebracht. So zog jeweils ein Kamerad in den 3 Gruppen die Ausrüstung an und zeigte wie man sich schützt bei der Feuerwehr. Danach durften die Kiddies diese auch anprobieren. Stärkung gab es auch für klein und groß im Kindergarten. Gemeinsam wurden lecker Spaghetti mit Tomatensoße gegessen.

Was tun, wenn´s im Kindergarten brennt? Auch dies wurde gezeigt. Jeder nimmt einen Partner an die Hand und geht raus. Danach stellt man sich bei seine Gruppe auf, damit die Kindergärtnerinnen die Anwesenheit kontrollieren können.

Aber es wurde nicht nur Zeit im Kindergarten verbracht, sondern auch das Feuerwehrhaus in Langd nebenan wurde besucht und mit einem Bus ging es auch an einem Tag an den Stützpunkt nach Hungen. Dort gab es viele neugierige Gesichter, was es da alles zu sehen gab. Ein besonderes Highlight des Tages war natürlich die Fahrt im Feuerwehrauto. Die Feuerwehr in Aktion konnte man sehen, denn zum Schluss gab es ein Wasserschauspiel. Was da natürlich noch fehlt, war auch selbst dies auszuprobieren und die Kids nutzten natürlich die Gelegenheit selbst auch mal mit dem Strahlrohr zu spritzen.

« 1 von 23 »