Feuerwehr der Zukunft: „Sonnenaufgang um 5 Uhr morgens“

Was für eine Aufregung! Die im Frühjahr 2017 neu gegründete Minifeuerwehr und die Blockflötengruppe der FFW Hungen-Steinheim haben das erste Zeltlager veranstaltet. Erstmal nur eine Nacht – damit man in das „Feuerwehrzeltlager“-Feeling vorsichtig rein schnuppern kann.


Bereits im Vorfeld war es spannend, als der Leiter der Mini- und Jugendfeuerwehr Sebastian Köhler mit seinen Helfern Lars Kraft und Rafael Kraft die Packliste an die teilnehmenden 8-11-jährigen jüngsten Feuerwehrmitglieder ausgeteilt hat. Was man alles mitnehmen muss für nur eine Nacht!!!

Also machten sich 8 Kinder um 11 Uhr morgens auf, z.T. mit dem Bollerwagen zum Gepäcktransport, zum vereinbarten Treffpunkt, den Gärten der Familien Hofmann/Kraft/Hofmann.

Die „großen“ Mitglieder unserer Feuerwehr hatten schon am Vortag am Ende Ihrer eigenen Feuerwehrübung das Mannschaftszelt aufgebaut.

Trotzdem musste man sich zu Beginn erst einmal häuslich einrichten. Die Feldbetten wurden aufgebaut, die Schlafsäcke, Kissen und Kuscheltiere deponiert und dann konnte erstmal in den weitläufigen Gärten gespielt werden.

Als nächstes traf man sich und fuhr in den Wald, um Stöcke für das geplante Lagerfeuer zu holen und eine kleine Minifeuerwehrübung zu absolvieren. Da durfte Wasser natürlich nicht fehlen!

Am Abend wurde dann gegrillt. Nach einer Eisüberraschung und einer spannenden Nachtwanderung wurde das Lagerfeuer entzündet – was für eine tolle Atmosphäre, aber ein wenig gruselig war das schon!

Danach fielen alle Kinder übermüde und sehr spät in die Betten, um bereits ab 5 Uhr morgens vor lauter Aufregung den schönen Sonnenaufgang über Steinheim zu bewundern. Wie toll ist es bereits ab 6 Uhr morgens schon mit den Freunden ausgiebig draußen spielen zu können und auf die Mamas und Papas zu warten, die ab 10 Uhr zum Frühstück eingeladen waren.

Vorher musste allerdings alles wieder gepackt und aufgeräumt werden. Als eine Mama Rafi Kraft fragte, wie es denn war, kam als Antwort: „So ein Morgen kann wirklich ganz schön lang werden.“

Nach dem gemeinsamen Frühstück bauten alle das Zelt zusammen ab. Dann ging es für 8 total müde, aber überglückliche Kinder wieder nach Hause und in Steinheim war es an diesem Tag ein bisschen ruhiger als sonst.

Auch das ist „Feuerwehr“!

–  A. Oberheim, 4. Oktober 2017

Schreibe einen Kommentar